Claudia Bühlmann

Claudia Bühlmann

geb. in Luzern, lebt seit 1994 in Wien. Nach Ihrem Studium der Theaterpädagogik und Regie in Deutschland und dem Bewegungstheater am Odeontheater in Wien, begann Claudia Bühlmann ihre künstlerische Laufbahn am Burgtheater Wien bei Peymann.
Seit 1997 ist sie zudem international als Regisseurin, als Autorin von Theaterstücken und Stückbearbeitungen, als Lehrende an Universitäten und pädagogischen Hochschulen sowie als Leiterin von Workshops in unterschiedlichen Fachbereichen, unter anderem chorische Großgruppenarbeit, Improvisation – Schauspiel, Bewegung – Choreografie, Regie und szenischem Schreiben, tätig.
Seit 2008 leitet sie das Institut angewandtes Theater, Wien sowie dessen theaterpädagogischen Ausbildungen, www.ifant.at.
In ihrer Lehrtätigkeit verbindet Claudia Bühlmann das Vermitteln von darstellendem Handwerk, Bewusstheit für situative und szenische Vorgänge, persönliche und kollektive Ausdrucks – und Wahrnehmungsarbeit, sowie die Synergien z. B. zwischen Theorie und Praxis.
In ihrer künstlerischen Arbeit sucht Claudia Bühlmann immer wieder neu nach einer spannungsreichen und authentischen Verbindung zwischen Inhalt und Form. Sie lotet dabei mit der Haltung einer Forschenden, mit ihren Teams interdisziplinär Material sammelnd und gestaltend, sowohl das Kollektive als auch das Individuelle, aus. Sie setzt Kontraste- Flow- Bruch– Komik– Tragik. So verdichtet sie Form und Thema und das Publikum hat kognitiv und emotional daran Teil hat oder gegebenenfalls sogar interaktiv in Aktion gebracht wird.

Teile diese Seite mit deinen Freunden: